Tagung in Malstatt gegen die „autoritäre Revolte“

Knapp 40 Antifaschist*innen trafen sich am Son­ntag, dem 19. Novem­ber im Saar­brück­er Stadt­teil Mal­statt, um sich für die anste­hen­den gesellschaftlichen Kämpfe gegen den zunehmenden Recht­sruck ein­er­seits und die Ver­harm­lo­sung islamistis­ch­er Bewe­gun­gen ander­er­seits mit notwendi­gem Wis­sen auszurüsten. Als Ref­er­ent ein­ge­laden hat­ten wir den His­torik­er Volk­er Weiß, der mit seinem aktuellen Buch „Die autoritäre Revolte – die Neue Rechte und der Unter­gang des Abend­lan­des“ eine präzise Analyse der Neuen Recht­en vorgenom­men hat. In mehreren Beiträ­gen stellte er The­sen aus seinem Werk vor. Ver­tieft wurde ins­beson­dere die Rolle der Presse, die auf die Strate­gie der Metapoli­tik der Neuen Recht­en immer wieder here­in fällt. . Dabei wur­den auch Gegen­vorschläge zum medi­alen Umgang unter­bre­it­et. Deut­lich dargestellt wurde, anhand ein­er „Fam­i­lien­auf­stel­lung“ der Neuen Recht­en, dass diese so neu gar nicht ist. Von beson­derem Inter­esse war der Ein­fluss der Neuen Recht­en auf die AfD und wie sie diesen in der Partei seit deren Grün­dung kon­tinuier­lich aus­bauen kon­nte. Die Frage nach Gegen­strate­gien wurde von Volk­er Weiß an das Audi­to­ri­um zurück­gegeben und dort aus­führlich disku­tiert.

Am näch­sten Tag stellte Weiß dann sein Buch bei ein­er offe­nen Ver­anstal­tung im Haus der Stiftung Demokratie über 100 Besucher*innen vor.

Die Tagung wird von uns als Erfolg gew­ertet. Sie stellt aber nur einen kleinen der vie­len notwendi­gen Schritte in der notwendi­gen Auseinan­der­set­zung mit der Neuen Recht­en dar. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch ein­mal aus­drück­lich bei Volk­er Weiß für die gelun­genen Vorträge, allen Teilnehmer*innen für die guten Diskus­sio­nen , der Hein­rich Böll-Stiftung Saar, der Peter Imandt-Gesellschaft, der linksjugend[‘solid] Saar­land und der Gesellschaft zur Förderung des kri­tis­chen Denkens und Han­delns Cri­Think! e.V. und „der buch­laden“ für die Unter­stützung bei der Organ­i­sa­tion und Durch­führung der Tagung.

Empfehlen kön­nen wir auch das von dem JFDA veröf­fentlichte Inter­view mit Volk­er Weiss.

Das Buch „Die autoritäre Revolte – die Neue Rechte und der Unter­gang des Abend­lan­des“ von Volk­er Weiß ist im Klett-Cot­ta Ver­lag erschienen und dort zum Preis von 20,- € erhältich. Fern­er ist es möglich das Buch für 4,50€ bei der Bun­deszen­trale für poli­tis­che Bil­dung zu bestellen. Außer­dem ist das Buch bis auf weit­eres an unserem Info­tisch erhältlich.

Antifa Saar / Pro­jekt AK

Novem­ber 2017