Pressemitteilung: Burschenschaft Ghibellinia aus Saarbrücken offenbar in antisemitischen Übergriff in Heidelberg involviert

Wie die Antifaschis­tis­che Ini­tia­tive Hei­del­berg (AIHD/iL) in ein­er Presseerk­lärung mit­teilt, scheint auch ein Mit­glied der Saar­brück­er Burschen­schaft „Ghi­bellinia zu Prag“ in eine anti­semi­tis­che Gewalt­tat ver­wick­elt zu sein.

Mehrere Burschen­schafter sollen dem­nach am Abend des 28. August 2020 im Haus der „Nor­man­nia“ in Hei­del­berg ein Mit­glied der „Alten Leipziger Lands­man­nschaft Afra­nia“ als Juden beschimpft, mit Geld­münzen bewor­fen und mit Gürteln ver­prügelt haben. An dem Angriff seien neben Aktiv­en Stu­den­ten der „Nor­man­nia“ auch Mit­glieder der Burschen­schaften „Ghi­bellinia zu Prag in Saar­brück­en“ und „Ger­ma­nia Köln“ beteiligt gewe­sen.

Die „Burschen­schaft Nor­man­nia zu Hei­del­berg“ hat am 3. Sep­tem­ber als unmit­tel­bare Folge der Gewalt­tat am 3. Sep­tem­ber 2020 mit sofor­tiger Wirkung ihre Aktiv­i­tas aufgelöst.

Car­la Grube von der AIHD/iL äußert sich zu diesem Schritt der „Alten Her­ren“: „Wir sehen in der Auflö­sung der Aktiv­i­tas dieser faschis­tis­chen Burschen­schaft eine reine Ali­bi-Hand­lung“.

Dass auch die Ghi­bel­li­na zu Prag aus Saar­brück­en in diesen anti­semi­tis­chen Über­griff ver­wick­elt zu sein scheint, über­rascht uns nicht wirk­lich. Seit Jahren bericht­en wir über die Machen­schaften dieser extrem recht­en Stu­den­ten­vere­ini­gung und ihre Ver­strick­un­gen bis ins mil­i­tante Neon­azi-Lager“ erk­lärt Sara Jost, Press­esprecherin der Antifa Saar / Pro­jekt AK.

Die Ver­mu­tung liegt nahe, dass man bei den Burschen­schaften nun um das sowieso schon angeschla­gene Image fürchtet, sind doch auch zahlre­iche bekan­nte Per­sön­lichkeit­en Mit­glieder dieser män­ner­bündis­chen Vere­ini­gun­gen. So ist auch der saar­ländis­che AFD-Bun­destagsab­ge­ord­nete Chris­t­ian Wirth sowohl bei der „Ghi­bel­li­na zu Prag in Saar­brück­en“, als auch bei der „Nor­man­nia“ Mit­glied und will in diesem Okto­ber für den Vor­sitz des saar­ländis­chen Lan­desver­ban­des der AfD kan­di­dieren.

Berichter­stat­tung der Antifa Saar zu Verbindun­gen der „Ghi­bellinia“ ins neon­azis­tis­che Milieu im Saar­land: https://antifa-saar.org/tag/burschenschaft-ghibellinia/

Pressemit­teilung der Antifaschis­tis­chen Ini­tia­tive Hei­del­berg:
https://aihd.noblogs.org/post/2020/09/07/pm-antisemitischer-angriff-durch-burschenschafter-hausdurchsuchung-bei-normannia