Pressemitteilung: Antifaschistische Demonstration am Samstag trotz Absage des NPD-Bundesparteitages

Antifaschis­tis­che Demon­stra­tion am Sam­stag trotz Absage des NPD-Bun­desparteitages

Nach der Ankündi­gung antifaschis­tis­ch­er Proteste gegen den geplanten NPD-Bun­desparteitag in Saar­brück­en – Schaf­brücke am kom­menden Sam­stag durch die Antifa Saar / Pro­jekt AK und das lokale Schaf­brück­er Bünd­nis „Bunt statt Braun“ sowie die Kündi­gung des zuvor bere­its erteil­ten Mietver­trages für die Fes­thalle Schaf­brücke durch die Stadt Saar­brück­en hat sich die NPD nun offen­bar entschlossen, ihren Bun­desparteitag im Saar­land abzusagen. Die angekündigte antifaschis­tis­che Demon­stra­tion wird trotz­dem stat­tfind­en, um die Machen­schaften der Nazi­partei in Saar­brück­en ins Licht der Öffentlichkeit zu zer­ren.

Die NPD wird nun offen­bar ver­suchen, ihren Bun­desparteitag im thüringis­chen Kirch­heim durchzuführen. Wir wün­schen den antifaschis­tis­chen Grup­pen in Thürin­gen viel Erfolg bei ihrem Ver­such, dieses Naz­itr­e­f­fen auch dort unmöglich zu machen.
Die Antifa Saar / Pro­jekt AK wertet es als einen Erfolg, dass die NPD zumin­d­est dieses Mal das Saar­land nicht als störungs­freies Rück­zugs­ge­bi­et nutzen kon­nte.
Die Antifaschis­tis­che Demon­stra­tion am kom­menden Sam­stag wird trotz­dem stat­tfind­en, um nach­haltig darauf hinzuweisen, dass wir in Zukun­ft der NPD mit ver­stärk­ten Gege­nak­tiv­itäten im Saar­land ent­ge­gen­treten wer­den. Dazu wer­den wir die im Vor­feld des Bun­desparteitages ent­stande­nen Bünd­nis­struk­turen fes­ti­gen und weit­er aus­bauen.

Die Demon­stra­tion begin­nt am Sam­stag, 18. Jan­u­ar 2014, um 12.00 Uhr an der Saar­bahn­hal­testelle Römerkastell. Als Red­ner haben bish­er der Saar­brück­er His­torik­er Erich Später, der Bun­destagsab­ge­ord­nete Thomas Lutze (dieLinke) und ein Vertreter der Antifa Saar / Pro­jekt AK zuge­sagt.
Für Rück­fra­gen ste­hen wir gerne zur Ver­fü­gung.
Pressemit­teilung: Antifaschis­tis­che Demon­stra­tion am Sam­stag trotz Absage des NPD-Bun­desparteitages [PDF]